# Schreib uns: shop@oktoberfest.de
# Wir sind für dich da:
Mo - Do: 08 - 16 Uhr
Fr: 08 - 13 Uhr
# Ruf uns an:
+49 (0) 80 24. 4 77 59 90

AGB

Servus lieber Kunde,

Schön, dass du da bist!

Deine Zufriedenheit ist unser oberstes Ziel, die Empfehlungen unserer Produkte und Dienstleistungen an Freunde und Bekannte dad uns narrisch gfrein.
Mia versuchen deshalb immer, auf deine Wünsche bestmöglichst einzugehen. Um Unstimmigkeiten jedoch vorab zu vermeiden, lies bitte unsere AGB. Mia wissn, dass es nix langweiligeres gibt aber uns dad´s trotzdem gfrein wenn du dir die Zeit nimmst. :-)
Die Vertragssprache ist Deutsch (bzw. bairisch).

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop durch Verbraucher und Unternehmer gelten die nachfolgenden AGB.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Gegenüber Unternehmern gelten diese AGB auch für künftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass wir nochmals auf sie hinweisen müssten. Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss

Der Kaufvertrag kommt zustande mit Bavariashop GmbH.

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung.

Wann der Vertrag mit uns zustande kommt, richtet sich nach der von Ihnen gewählten Zahlungsart:

Vorkasse
Wir nehmen Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail innerhalb von zwei Tagen an, in welcher wir Ihnen unsere Bankverbindung nennen.

PayPal 
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Dort können Sie Ihre Zahlungsdaten angeben und die Zahlungsanweisung an PayPal bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf und nehmen dadurch Ihr Angebot an.

Rechnung, Paypal Plus
Wir nehmen Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen an.

Lastschrift, Paypal Plus
Unter Einreichung des Lastschriftmandats unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung fordert PayPal seine Bank zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durchgeführt und dein Konto belastet.

Kreditkarte, Paypal Plus
Mit Abgabe der Bestellung übermitteln Sie uns gleichzeitig Ihre Kreditkartendaten. Nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber fordern wir Ihr Kreditkartenunternehmen zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf und nehmen dadurch Ihr Angebot an.

Amazon Pay
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters Amazon noch vor Abschluss des Bestellvorganges in unserem Online-Shop weitergeleitet. Dort können Sie die bei Amazon gespeicherte Lieferadresse und Zahlungsmethode wählen und die Zahlungsanweisung an Amazon bestätigen. Anschließend werden Sie zu unserem Online-Shop zurückgeleitet, wo Sie den Bestellvorgang abschließen können. Nach Abgabe der Bestellung fordern wir Amazon zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf und nehmen dadurch Ihr Angebot an.

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung
Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen sind Deutsch und Englisch.

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Den Vertragstext können Sie in unserem Kunden-Login einsehen.

4. Lieferbedingungen

Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten.

Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit der Abholung bei Bavariashop GmbH, Georg-Hardt-Strasse 7 , 83624 Otterfing, Deutschland zu den nachfolgend angegebenen Geschäftszeiten: Montag - Donnerstag von 08:30 Uhr - 16:00 Uhr, Freitag von 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr.

5. Bezahlung

In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Vorkasse
Wir nehmen Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail innerhalb von zwei Tagen an, in welcher wir Ihnen unsere Bankverbindung nennen.

PayPal 
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Dort können Sie Ihre Zahlungsdaten angeben und die Zahlungsanweisung an PayPal bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf und nehmen dadurch Ihr Angebot an.

Rechnung, Paypal Plus
Wir nehmen Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen an.

Lastschrift, Paypal Plus
Unter Einreichung des Lastschriftmandats unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung fordert PayPal seine Bank zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durchgeführt und dein Konto belastet.

Kreditkarte, Paypal Plus
Mit Abgabe der Bestellung übermitteln Sie uns gleichzeitig Ihre Kreditkartendaten. Nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber fordern wir Ihr Kreditkartenunternehmen zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf und nehmen dadurch Ihr Angebot an.

Amazon Pay
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters Amazon noch vor Abschluss des Bestellvorganges in unserem Online-Shop weitergeleitet. Dort können Sie die bei Amazon gespeicherte Lieferadresse und Zahlungsmethode wählen und die Zahlungsanweisung an Amazon bestätigen. Anschließend werden Sie zu unserem Online-Shop zurückgeleitet, wo Sie den Bestellvorgang abschließen können. Nach Abgabe der Bestellung fordern wir Amazon zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf und nehmen dadurch Ihr Angebot an.

6. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.
Für Unternehmer gilt ergänzend: Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Sie dürfen die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsbetrieb weiterveräußern; sämtliche aus diesem Weiterverkauf entstehenden Forderungen treten Sie – unabhängig von einer Verbindung oder Vermischung der Vorbehaltsware mit einer neuen Sache - in Höhe des Rechnungsbetrages an uns im Voraus ab, und wir nehmen diese Abtretung an. Sie bleiben zur Einziehung der Forderungen ermächtigt, wir dürfen Forderungen jedoch auch selbst einziehen, soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen.

7. Transportschäden

Für Verbraucher gilt: 
Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

Für Unternehmer gilt:
Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

8. Gewährleistung und Garantien

Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Onlineshop.

Kundendienst: Du erreichst unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr unter der Telefonnummer 08024. 4 77 59 90 sowie per E-Mail unter shop@oktoberfest.de

9. Haftung

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

  • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
  • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,
  • bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
  • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

10. Verhaltenskodex

Folgenden Verhaltenskodizes haben wir uns unterworfen:
Trusted Shops
http://www.trustedshops.com/tsdocument/ TS_QUALITY_CRITERIA_de.pdf

11. Streitbeilegung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen. 
Zur Beilegung von Streitigkeiten aus einem Vertragsverhältnis mit einem Verbraucher bzw. darüber, ob ein solches Vertragsverhältnis überhaupt besteht, sind wir zur Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle verpflichtet. Zuständig ist die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, www.verbraucher-schlichter.de. An einem Streitbeilegungsverfahren vor dieser Stelle werden wir teilnehmen.

12. Jugendschutz
Sofern Ihre Bestellung Waren umfasst, deren Verkauf Altersbeschränkungen unterliegt, stellen wir durch den Einsatz eines zuverlässigen Verfahrens unter Einbeziehung einer persönlichen Identitäts- und Altersprüfung sicher, dass der Besteller das erforderliche Mindestalter erreicht hat. Der Zusteller übergibt die Ware erst nach erfolgter Altersprüfung und nur an den Besteller persönlich.

13. Schlussbestimmungen

Sind Sie Unternehmer, dann gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Sind Sie Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen uns und Ihnen unser Geschäftssitz.

 

Nutzungsbedingungen Veranstaltungstickets

§ 1 Allgemeines
(1) Die Bavariashop GmbH, Georg-Hardt-Strasse 7, 83624 Otterfing (nachfolgend „Anbieter“), verkauft über die Plattform www.shop.oktoberfest.de (nachfolgend „Plattform“) Leistungsgutscheine (nachfolgend „Gutscheine“) an Unternehmer und Verbraucher (nachfolgend „Nutzer“ oder „Sie“) für die auf der Plattform von Wiesnbeziehern, Wiesnhändlern bzw. Wirten (nachfolgend „Wiesnbezieher“) angebotenen Leistungen in eigenem Namen und auf eigene Rechnung.

(2) Nutzer im Sinne dieser Nutzungsbedingungen können sowohl Verbraucher als auch Unternehmer sein (nachfolgend „Nutzer“). Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die Verträge zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Vertragsschluss mit dem Verkäufer in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

(3) Diese Nutzungsbedingungen regeln abschließend das Rechtsverhältnis zwischen Ihnen und dem Anbieter. Das Rechtsverhältnis zwischen Ihnen und den Wiesnbeziehern ist in den AGB des jeweiligen Wiesnbeziehers geregelt. Die AGB der Wiesnbezieher treten neben die Nutzungsbedingungen des Anbieters.
Der Gutscheinkauf unterliegt grundsätzlich den vorliegenden Nutzungsbedingungen des Anbieters.
Die Durchführung der Leistungen unterliegt grundsätzlich den AGB der Wiesnbezieher. Insbesondere können besondere Regeln für die Durchführung der Leistungen gelten, bei deren Verletzung der Wiesnbezieher den Zugang zur Leistung bzw. die Leistung verweigern kann.

(4) Der Anbieter ist nicht Erbringer der angebotenen Leistungen, sondern lediglich Weiterverkäufer von Gutscheinen. Diese werden vom jeweiligen Wiesnbezieher ausgestellt und die Leistung allein vom Wiesnbezieher durchgeführt. Der Anbieter hat daher auch keinen Einfluss auf die Preise oder die Anzahl der verfügbaren Termine und Plätze.

(5) Der Anbieter schuldet nicht die Durchführung der Leistung. Hierfür ist allein der Wiesnbezieher zuständig. Mit der Bestellung der Gutscheine beauftragen Sie den Anbieter mit der Abwicklung des Gutscheinerwerbs und der Zustellung der Gutscheine.

 § 2 Gutscheinkauf und Vertrag über die Leistung
(1) Die Angebote auf der Plattform stellen keine rechtlich verbindlichen Angebote dar. Mit dem Absenden der Bestellung geben Sie Ihrerseits ein rechtlich verbindliches Angebot ab, den Vertrag über den Erwerb des Gutscheins mit dem Anbieter zu schließen. Mit Übersendung der Vertragsbestätigung durch den Anbieter kommt der Vertrag über den Erwerb des Gutscheins mit dem Anbieter zustande. Die Übersendung der Vertragsbestätigung dient gleichzeitig als Bestellbestätigung. Der Anbieter schickt Ihnen den Gutschein postalisch in Papierform zu.


(2) Wenn Sie die gewünschte Veranstaltung gefunden haben, können Sie den Gutschein für die Veranstaltung durch Anklicken des Buttons [Warenkorb] in den Warenkorb legen. Den Inhalt des Warenkorbs können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons [Warenkorb] unverbindlich ansehen. Sie können dort die Anzahl der Gutscheine ändern oder die Gutscheine wieder aus dem Warenkorb entfernen. Wenn Sie die Gutscheine im Warenkorb kaufen wollen, klicken Sie im Warenkorb auf den Button [Kasse]. Im letzten Bestellschritt erhalten Sie nochmals eine Übersicht über Ihre Bestelldaten und können alle Angaben nochmals überprüfen und unter [zurück] löschen oder ändern. Eingabefehler können Sie dadurch berichtigen, dass Sie im Browser rückwärts navigieren oder den Bestellvorgang abbrechen und von vorne beginnen. Um den Einkauf abzuschließen müssen Sie unsere Nutzungsbedingungen akzeptieren und auf den Button [Kaufen] klicken. Damit versenden Sie Ihre Bestellung an uns.

Im Anschluss an den Bestellvorgang werden Sie auf eine Bezahlseite weitergeleitet, wählen die entsprechende Zahlungsart und nehmen die Zahlung vor, Nach erfolgreicher Bezahlung werden Ihnen die Gutscheine durch den Anbieter per Post übersendet.

(2) Der Wiesnbezieher ist verpflichtet, den Gutschein einzulösen soweit alle vorab in den AGB des Wiesnbeziehers genannten Voraussetzungen für die Leistung erfüllt sind. Der Vertrag über die entsprechende Leistung kommt unmittelbar und ausschließlich zwischen Ihnen und dem Wiesnbezieher zustande.

(3) Löst der Wiesnbezieher den Gutschein unter anderen als in seinen AGB genannten Voraussetzungen ein, besteht kein Anspruch des Kunden auf Erstattung von ggf. entstandenen Preisdifferenzen gegenüber dem Anbieter.

§ 3 Speicherung des Vertragstextes
Wir speichern Ihre Bestellung und die eingegebenen Bestelldaten. Wir senden Ihnen per E-Mail eine Vertragsbestätigung mit allen Bestelldaten zu. Sie haben zudem die Möglichkeit sowohl die Bestellung als auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor dem Absenden der Bestellung an uns auszudrucken.

§ 4 technische Störungen oder höhere Gewalt
(1) Liegt ein Fall technischer Störung oder höherer Gewalt vor und ist für den Wiesnbezieher eine Durchführung der Leistung während der Gültigkeitszeitraums des Gutscheins nicht möglich, benachrichtigen wir Sie per E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse. In diesem Fall wird der Anbieter Ihnen den Gesamtpreis für den Gutschein und ggf. gezahlte Gebühren auf ein von Ihnen anzugebendes Konto innerhalb von 14 Tagen zurückerstatten.

(2) Handelt es sich um einen Fall zeitlich begrenzter Störung oder höherer Gewalt, behalten die Gutscheine ihre Gültigkeit. Sollte Ihnen die Einlösung des Gutscheins zu einem anderen Zeitpunkt nicht möglich sein, erstatten wir den Kaufpreis für den Gutschein auf ein von Ihnen anzugebendes Konto gegen Rückgabe des Gutscheins zurück.

§ 5 Preise und Gutscheinversand
Alle Preise gelten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zzgl Versandkosten. Gutscheine werden Ihnen vom Anbieter postalisch in Papierform an die von Ihnen angegebene Adresse zugestellt.

§ 6 Zahlungsabwicklung und Gültigkeit
(1) Die Zahlung ist -soweit nicht anders angegeben- sofort fällig und erfolgt wahlweise per Vorkasse, Kreditkarte, Rechnung, PayPal, Amazon Pay. Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten im Einzelfall auszuschließen.

Bei Wahl der Zahlungsart Vorkasse erfolgt die Zahlung per Überweisung an die Bavariashop GmbH. Der Betrag wird vor Versand der Ware und innerhalb von 7 Werktagen fällig. Wir nennen Ihnen unsere Bankverbindung in einer separaten E-Mail und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

Bei einer Zahlung mit Kreditkarte übermitteln Sie uns mit Abgabe Ihrer Bestellung Ihre Kreditkartendaten. Eine Belastung der Kreditkarte bzw. des angegebenen Kontos erfolgt unmittelbar nach der Bestellung und Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Kreditkarteninhaber.

Bei einer Zahlung auf Rechnung wird die bestellte Ware gemeinsam mit der Rechnung an den Kunden versandt bzw. ausgeliefert. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 10 Tagen fällig. Wir behalten uns vor, den Kauf auf Rechnung nur nach einer erfolgreichen Bonitätsprüfung anzubieten.
Bei einer Zahlung per PayPal werden Sie direkt aus dem Bestellvorgang auf die Webseite von PayPal weitergeleitet. Eine Zahlung per PayPal kann nur vorgenommen werden, wenn Sie bei PayPal registriert sind oder eine Registrierung vornehmen. Sie werden dann direkt auf die Zahlungsseite weitergeleitet und bestätigen die Zahlungsanweisung an uns. PayPal wird nach Abgabe der Bestellung von uns zur Einleitung der Zahlungstransaktion aufgefordert und nimmt diese automatisch vor.

Bei einer Zahlung per Amazon Pay werden Sie aus dem Bestellvorgang unserer Webseite auf die Webseite von Amazon weitergeleitet. Eine Zahlung über Amazon Pay kann nur vorgenommen werden, wenn Sie bei Amazon registriert sind oder eine Registrierung vornehmen. Auf der Webseite von Amazon wählen Sie Liefer- und Zahlungsmodalitäten aus und bestätigen die Zahlungsanweisung. Sie werden dann auf unsere Webseite zurückgeleitet, wo Sie den Bestellvorgang abschließen. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar nach Abschluss der Bestellung durchgeführt.

 (2) Die Gutscheine sind innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfristen der §§ 195,199 BGB gültig. Sofern ein Wiesnbezieher seine Tätigkeit auf dem Oktoberfest innerhalb des Gültigkeitszeitraums einstellt, erstatten wir den Kaufpreis für den Gutschein auf ein von Ihnen anzugebendes Konto gegen Rückgabe des Gutscheins zurück.

§ 7 Versandbedingungen
(1) Wir liefern ins In- und Ausland (nähere Infos unter „Versand“). 

(2) Eine Zustellung der Gutscheine erfolgt bei einer Zahlung per Vorkasse innerhalb von 3-5 Tagen nach Übergabe Ihres Überweisungsauftrages an Ihr Kreditinstitut. In allen anderen Fällen erfolgt eine Zustellung innerhalb von 1-3 Tagen nach Zustellung der Vertragsbestätigung.

§ 8 Weitergabe und Weiterverkauf
(1) Die Weitergabe eines Gutscheins an einen Dritten ist nur unter vollständiger Aufgabe der eigenen Rechte an dem Gutschein möglich. Der Dritte ist auf die Geltung dieser Nutzungsbedingungen sowie der Wiesnbezieherbedingungen hinzuweisen.

(2) Der Weiterverkauf oder die kommerzielle Verwertung von Gutscheinen ist grundsätzlich verboten.


§ 9 Verlust und Missbrauch
Der Verlust eines Gutscheins ist dem Anbieter unverzüglich anzuzeigen, um einen Missbrauch des Gutscheins zu verhindern. Der Anbieter wird auf eine Verlustmeldung hin den verlorenen Gutschein sperren und einen Ersatzgutschein ausstellen.


§ 10 Eigentumsvorbehalt und Rücktritt
Die Gutscheine bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Anbieters. Sofern Gutscheine nicht fristgerecht bezahlt werden, behält sich der Anbieter das Recht vor, die Gutscheine zu stornieren, ohne dass dafür eine gesonderte Fristsetzung, Mahnung oder Ähnliches nötig ist. Sofern eine bereits erfolgte Zahlung nachträglich wegfällt, kann der Anbieter den Gutschein stornieren und im eigenen Namen vom Kaufvertrag, sowie im Namen des jeweiligen Wiesnbeziehers vom Vertrag über die Leistung zurücktreten.


§ 11 Kundenkonto
Zur Nutzung der Plattform kann der Nutzer ein Kundenkonto anlegen. Im Kundenkonto kann der Nutzer seine Bestellungen einsehen und seine Daten und Einstellungen ändern.

§ 12 Minderjährigkeit
Unsere Plattform richtet sich ausschließlich an Personen, die das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben. Minderjährige sind von den Veranstaltungen und vom Erwerb von Gutscheinen entsprechend ausgeschlossen.


§ 13 Gewährleistung und Haftung
(1) Der Anbieter haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit uneingeschränkt, für leichte Fahrlässigkeit jedoch nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Die Haftung bei Verletzung einer solchen vertragswesentlichen Pflicht ist auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt.

(2) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzungen von Leib, Leben und Gesundheit.

(3) Der Anbieter haftet dem Nutzer gegenüber nicht für Datenverluste.

(4) Der Anbieter gewährleistet nicht, dass der Zugang zur Plattform jederzeit unterbrechungsfrei verfügbar ist. Die Verfügbarkeit kann unter anderem vorübergehend durch Wartungsarbeiten eingeschränkt sein.

(5) Der Anbieter haftet weder für die ordnungsgemäße Abwicklung, noch für die Erfüllung der Leistungen. Aus dem Kaufvertrag ergibt sich nur die Pflicht dem Nutzer den Gutschein zur Verfügung zu stellen. Ansprüche wegen ausfallender, verspäteter oder nicht ordnungsgemäß durchgeführter Leistungen hat der Nutzer deshalb ausschließlich gegenüber dem jeweiligen Wiesnbezieher geltend zu machen.

(6) Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Bist du sicher, dass Du zum Warenkorb zurückkehren möchtest?
Im Kassenvorgang bleiben